Philosophie

 Lass deinen Hund „Hund“ sein.

Was will er dir mit diesem Schwanzwedeln gerade sagen? Wieso rollt er sich jetzt auf den Rücken? Warum bellt er jetzt? Was hat er jetzt wieder vor? Warum tut er das?

Ein Hund kommuniziert den ganzen Tag mit uns. Ebenso wie wir den ganzen Tag Signale senden, die unser Hund aufnimmt und versucht zu verarbeiten. Doch leider sprechen wir zwei unterschiedliche Sprachen und so kommt es zu Missverständnissen. Ich möchte Dir zeigen, was dein Hund Dir gerade sagen will, wie Du ihn besser verstehst und, dass scheinbar ungehorsames Verhalten oft eine Ursache hat, der man aus dem Weg gehen kann.

Ein Hund muss „Hund“ sein dürfen, damit er entspannt und ausgeglichen ist. Dabei kannst Du ihm helfen, in dem du seine Bedürfnisse erkennst und seine Signale richtig deutest. Wenn das klappt, ist das perfekte Sitz nur noch ein Kommando entfernt.

Gerne helfe ich Dir und deinem Hund bei Eurem Sprachkurs ebenso wie bei allen anderen Anliegen.